(geb. Pfeiffer)

Wordpress- & Facebook-Programmierer
Navigationsmenü+

Foursquare Nutzerzahlen Deutschland

Gepostet am 19. Juli 2010 ·

In Deutschland nutzen max. 20.000 Menschen den Check-in-Dienst Foursquare oder haben ihn bisher genutzt. Das geht aus einer Analyse hervor, die ich in der letzten Woche durchgeführt habe.

Insgesamt gibt es in Deutschland ca. 100.000 angelegte Foursquare-Orte (sog. venues), von diesen haben 40.000 einen Mayor (jmd., der sich mindestens zwei-mal hier eingecheckt hat). In nur 8.600 Orten haben sich drei oder mehr unterschiedlichen Menschen eingecheckt, mehr als 20 Personen waren es an 2.600 Orten und mehr als 30 an 1.500 Foursquare-Venues. An mehr als jedem zweiten Ort war noch nie jemand eingecheckt. Das kann darauf zurückgeführt werden, dass viele erst einmal mit dem Dienst experimentieren, bevor sie ihn, wenn überhaupt, dauerhaft oder sinnvoll nutzen.

Alle 300 Meter ein Foursquare-Ort

40.000 venues mit einem Mayor bedeutet bei 357.000 qkm Deutschland im Schnitt alle 300 Meter ein Foursquare-Ort, wobei natürlich die Großstädte eine höhere Dichte aufweisen als das Land. Für die Analyse habe ich die Foursquare-API genutzt und eine Umkreissuche für zufällige und ausgewählte Ortsmarken in Deutschland durchgeführt.

Die 40.000 Orte, die mindestens zwei-Mal von derselben Person besucht wurden, werden von bundesweit 3.800 Bürgermeistern “regiert” :), wobei unklar ist, ob die Orte noch aktiv sind oder nicht, wie am Beispiel der Ortmarke re:publica deutlich wird. Es liegt nahe, dass sich hier seit Ende Veranstaltung am 16. April niemand mehr eingeloggt hat, dennoch wird ein Mayor ausgewiesen. Zum Mayor wird man aber nur, wenn man sich innerhalb der letzten 60 Tage am häufigsten eingecheckt hat, was aber eben nicht zu vermuten ist. Es ist daher unklar, wie viele der gefunden Orte und Nutzer Foursquare heute noch aktiv nutzen (vgl. dazu auch Benedikt Köhlers Bericht über seinen Foursquare-Zombie-Account).

Unklar ist, ob die Account immer noch aktiv sind

Die Schätzung der ca. 20.000 Nutzer in Deutschland beruht auf folgendem Verfahren: In den Ortsmarken auf deutschem Boden habe ich 3.800 unterschiedliche Mayor gefunden. Von allen habe ich die öffentliche Freundesliste abgerufen. Hierbei habe ich 16.500 unterschiedliche Kontakte dieser Mayor gefunden. Wenn man nun davon ausgeht, dass im Schnitt einer von vieren keinen Mayor in seinem Freundeskreis auf Foursquare hat, kann man von etwa 20.000 deutschen Accounts ausgehen. Wie viele davon allerdings ihren Account im Juni und Juli 2010 aktiv genutzt haben, ist unklar.

Im Schnitt hat jeder 8,4 Freunde auf Foursquare, der Median liegt bei 4. Der Median bedeutet, die Hälfte der Accounts haben mehr als vier Freunde, die andere Hälfte weniger. Zehn Prozent haben mehr als 60 Kontakte. 3.000 Accounts haben weniger als zehn Freunde. Von den 3.800 Mayors haben 1.600 genau ein Mayorship, 700 haben zwei und 250 sind Mayor von mehr als zehn venues (zu Deutsch: sind Bürgermeister von zehn Orten :)

Foursquare im aktiven Marketing

Interessant ist, dass von den ca. 40.000 aktiven Orten nur ganze 133 ein spezielles Angebot haben (“special offer”), also gerade mal 0,3%. Und von den 133 Orten gehören 70 zu einem Reiseanbieter, der das als plumpen Marketing und SEO-Trick misszuverstehen scheint (und deshalb werde ich ihn hier nicht nennen und verlinken).

Die drei meistbesuchten Foursquare-Plätze (d.h. mit Check-Ins von den meisten unterschiedlichen Personen), die ein Special anbieten sind die Gastronomiebetriebe

  1. St. Oberholz in Berlin
  2. Niederlassung in München
  3. Luigi Zuckermann, Berlin

Foursquare-Ortskategorien

Etwa ein Drittel (30%) der angelegten Ortsmarken in Deutschland, die einen Mayor haben, sind keiner Kategorie zugeordnet. Die Kategorien Essen und Gebäude liegen beide bei etwa 16 % Anteil an allen Ortskategorien. 9% der angelegten Foursquare-Ortsmarken gehören zur Kategorie Reise, sind also Bahnhöfe oder U-Bahn-Haltestellen, z.B. Berlin Hbf mit über 3.400 Check-ins von mehr als 1.100 unterschiedlichen Personen, wo sich nirgends in Deutschland bisher mehr unterschiedliche Menschen via Foursquare eingecheckt haben.

39 Kommentare

  1. Interessante Zahlen. Danke für die Analyse bzw. Schätzung zur Verbreitung von Foursquare in Deutschland.

  2. Klasse, das du nach Twitter dir auf Foursquare analytisch vornimmst! Danke dafür!

    Bei dem Reiseanbieter würde mich aber doch interessieren, was er denn so plump tut, dass du sein Special als SEO-Maßnahme interpretierst. Schließlich sind Specials doch für Marketing-Zwecke geschaffen, oder?

    • Hallo,

      meine Bewertung “plump” gründet sich darin, dass LTUR 30 venues angelegt hat, sich aber dort noch nie jmd. eingeloggt hat. Gegen Marketing habe ich nichts, aber venues anlegen und selber nicht nutzen ist einfach unschön.

      • Afaik hat foursquare sehr viele venues aus dem Internet gecrawled und den Katalog damit angefüllt.

  3. Spannend wäre jetzt der Vergleich mit Gowalla und – nach Abwarten der Startphase – mit Qype

  4. Kurze Anmerkung zu den Specials: wir hätten zb auch eins, nur sind wir immernoch nicht freigeschaltet von 4sq – seit mind 4 Wochen warten wir drauf. Dürfte daran liegen, dass zzt die deutschen Orte noch nicht zeitnah abgearbeitet werden. (man muss sich bei 4sq per Hand über ein webformular als owner prüfen und freischalten lassen, bevor man specials veröffentlichen kann. )

    Und zu den freundeszahlen mein Fall: 51 Freunde, davon 38 mit Checkens seit 1.7., 137 nicht bestätigte feundesanfragen (zu 95% über die twitteraccountsuche nehme ich an)

  5. Super Artikel – gibt es auch Zahlen für das kleinere Nachbarland Österreich?

  6. Und all der Hype für 20.000 User, von denen man nicht mal weiss, ob sie überhaupt aktiv sind? Und 2 der 3 meistbesuchten venues sind praktisch Nachbarn (hier in Berlin Mitte). Das ist doch geradezu absurd, gemessen an der Medienpräsenz.

  7. Gowalla-Zahlen im Vergleich wären natürlich spannend. Aber soviel zum großen Hype um Foursquare: Das Ganze ist noch eine wesentlich winzigere Veranstaltung als Twitter. Die Zielgruppe, die es nutzt, dürfte wohl dennoch sehr interessant sein für diverse Anbieter, aber es wird wohl noch sehr, sehr lange dauern, bis das “Mainstream” selbst unter den normalen Webusern wird (wenn überhaupt – ich zweifle). Dass es Spaß macht und ein extrem spannendes + zukunftsweisendes Ding ist, steht dabei außer Frage. Mal abwarten, was passiert, wenn Facebook wirklich drauf einsteigen sollte.

  8. Das Problem an Foursquare ist der mangelhafte Support. Die Lösung, dass sich die Community eigenständig hilft, versagt bei Anforderungen bzw. Anfragen von Powerusern.

    Weil Foursquare mir persönlich gegenüber unglaublich ignorant und “von oben herab” geantwortet hatte, habe ich die Nutzung dieses Dienstes mittlerweile eingestellt.

    Und nach über 1300 Checkins reicht das auch. Bisher konnte mir niemand einen Gutschein anbieten, und in die oben genannten Special-Locations verirre ich mich als Kölner sehr selten. :)

    Zudem fehlt Foursquare ein deutsches Programm an Goodies – da wirken Dienste wie friendticker besser aufgestellt. Alles in allem bleiben Geolocation-Checkin-Dienste nur eine Spielerei, im Marketing darf man noch länger darauf warten, dass wirklich etwas abrockt. Einzig und allein fand ich humorvoll und interessant, dass manche Unternehmen an “Big Locations” wie z.B. Bahnhöfen aktuelle Stellenausschreibungen in die Location Tipps einfließen lassen. :)

  9. Hast Du bei Foursquare angefragt, was sie für Zahlen angeben, um Deine eigenen verifizieren zu können?

  10. Sehr guter, weil detaillierter Bericht, der meine Ahnung bestätigt. Location Based Services haben in Deutschland noch ein Nischen-Dasein. Das wird noch min. 5. Jahre dauern, bis das hier Fuß fasst.

    • 5 Jahre? Da gibt es wahrscheinlich schon ideas based services oder emotion based services.
      Ich würde eher darauf tippen, dass es in 5 Monaten in Deutschland auch eine LBS-Kultur gibt.
      Schauen wir uns mal Facebook an.
      Seit Jahresbeginn Zuwachsrate in Deutschland von 87%!
      In dem Maße, wie die mobilen Internet-Endgeräte an Popularität gewinnen, werden zwangsläufig die LSB Apps unter die Leute gestreut. Innovationen sprechen sich doch heute viel schneller rum.
      LSB ist fast ein Selbstläufer. Manchmal bedarf es nur eines Funkens, einer Inititialzündung. Hier in Karlsruhe gibt’s aus L-tur wohl noch kein “Business” mit einer 4sq Special Offer. Aber das wird sich ändern ;o)

  11. Gesichert sind auf Basis der Mayor-Freundeslisten ja eigentlich nur die 16.500 Nutzer.
    Woher kommt die Annahme, dass “im Schnitt einer von vieren [sic!] keinen Mayor in seinem Freundeskreis” hat? Gibt es dafür eine recherchierte Grundlage? Oder könnte es auch jeder Zweite oder nur jeder Zehnte sein? Dann wären es nämlich auf einmal nur 18.000 oder vielleicht sogar 33.000 Nutzer von Foursquare.
    Für den Versuch, eine genaue Nutzerzahl anzugeben, erscheint mir das reichlich spekulativ.

  12. Danke für die Analyse! Echt erstaunlich, wieviele Smartphones gibt es in Deutschland auf denen Foursquare läuft (iOS, RIM OS, Android)?
    Ich schätze mal so 5-6 Mio Stück. Dagegen machen sich 20k 4square user wirklich ziemlich bescheiden aus. Und 4square hat gefühlt den meisten hype in den Medien. D = LBS Brachland

  13. Wäre auch an den Zahlen für Österreich interessiert. Hat die schon jemand gefunden?

  14. Interessanter Nickname, den mein(e) Vorkommentar(in) dort nutzt. Bra**n Ra**erer, und der auch frei geschaltet wurde.

    • Warum sollte ich diesen Kommentar löschen?

      • Vor allem deswegen nicht, weil mich die Zahlen für Österreich auch brennend interessieren ;-)

      • Ich würde diesen Kommentar nicht löschen, aber sobald eine Person antwortet, erwarte ich einen natürlichen Namen und keinen juristischen.

        So sieht es nur aus, als wolle Werbung für das Produkt oder die Firma gemacht werden.

        Ich hätte Namen des Posters zu “Bra**n Ra**erer” angepasst.

        • Ich behandle alle gleicht. Mit Deiner Argumentation müsste ich Deine URL auch löschen, denn dahinter verbirgt sich ja auch Dein geschäftlicher Auftritt.

  15. Hallo,
    mich würde interessieren wie viel Gebühren so ein Unternehmen eigentlich Zahlen muss wenn es sich bei foursquare anmeldet. Im Internet findet man leider keine konkreten Zahlen…
    Gruß
    Dennis

    • Eine wirklich interessante Analyse, in der wir indirekt ja auch erwähnt werden ;-) Dazu möchte ich nur kurz zwei Sachen sagen: Wir finden Foursquare ein spannendes Tool und haben mit unserem ersten Special einfach mal ausprobiert, wie und ob Marketing über FQ funktioniert. Das Ergebnis: Der Rabatt wurde schon erfreut zur Kenntnis genommen und auch genutzt. Dass keiner bei uns eincheckt, können wir daher nicht so recht glauben, zumal unsere Mitarbeiter mittlerweile begeisterte Checker sind. Ich selbst checke jeden Morgen bei L’TUR ein!

      • … achso: Noch ist das Anlegen eines Specials für Firmen kostenlos. Gleiches gilt auch für den Eintrag eines Restaurants, Shops usw.

  16. Kleiner Tippfehler: im vorletzten Absatz ‘Foursquare im aktiven Marketing’ fehlt eine Null bei der Angabe der aktiven venues.
    Ansonsten sehr schöne Analyse, weiter so!

    Gruß aus München

    • Hoppala, danke für den Hinweis. Ist ausgebessert.

  17. Hallo Thomas,

    der Artikel ist zwar schon etwas älter, aber ich fand ihn sehr interessant zu lesen. Ich habe mir die Frage gestellt, ob es eigentlich aktuellere Zahlen, als die von Dir damals erhobenen gibt?

    Grüße
    André

  18. Hallo,

    ein guter Artikel. Gibt es eventuell mal aktuelle Zahlen Dazu? Wie ist der Vergleich heute zu Facebook und Google Places.

    Danke Rouven

  19. Bin gerade bei der Suche nach 4sq Nutzerzahlen für Deutschland auf diesen Artikel gestoßen. Wirklich interessant. Eine Frage: Wie wurden die Nutzerzahlen für Deutschland erhoben? Vielleicht kann ich die aktuellen Zahlen dann ja ermitteln und hier auch mitteilen.

    Besten Dank :-)

    • Hallo,

      so wie im Arikel beschrieben. Eine eigene Erhebung, selbst programmiert, über die Foursquare API.

  20. Spannender Artikel! Im Zuge meiner MA-Thesis befasse ich mich mit den foursquare-Nutzungsmotiven. Daher bin ich aktuell auf Support von foursquare-Usern angewiesen – das Ausfüllen der Online-Umfrage dauert max. 12 Min! Als kleines Gimmick erhalten interessierte Teilnehmer zum Ende des Untersuchungszeitraumes Einblick in die Ergebnisse! http://ww2.unipark.de/uc/LBS-Nutzung/

  21. Gibt es eine aktuellere Erhebung, die Aufschluss über aktuelle Nutzerzahlen gibt? Ich vermute, das Foursquare zunehmend genutzt wird. Möglich, dass ich mich in seinem Mikrokosmos bewege…

Trackbacks/Pingbacks

  1. Noch mehr Spaß mit Foursquare | Das Meinungs-Blog - [...] Android und das Blackberry. Und das zeigt sich auch in Zahlen, alleine in Deutschland gibt es laut Thomas mittlerweile …
  2. Fundstücke vom 19.07.2010 « daniel rehn – digitales & reales - [...] Juli 2010 · Hinterlasse einen Kommentar Foursquare Nutzerzahlen Deutschland Nach Twitter widmet sich Webevangelist Thomas Pfeiffer nun auch …
  3. Schätzung: Foursquare hat wohl ca. 20.000 Nutzer in Deutschland - [...] Laut Thomas Pfeiffer hat das ortsbasierte Social Network Foursquare in Deutschland ca. 20.000 Nutzer. Weitere Zahlen [...]
  4. Linkwertig: Löschung, Cognitive Surplus, OpenStack, Jolicloud » netzwertig.com - [...] Foursquare Nutzerzahlen Deutschland » Foursquare in Talks with Major Search [...]
  5. Lesenswert: AdBroker, Pixazza, Widerrufsrecht, Onlinewerbung, Twitter, Foursquare :: deutsche-startups.de - [...] Foursquare Nutzerzahlen Deutschland In Deutschland nutzen max. 20.000 Menschen den Check-in-Dienst Foursquare oder haben ihn bisher genutzt. Das geht …
  6. Foursquare bietet seine Daten Suchmaschinen an | print24 News&Blog - [...] Massenphänomen: Maximal 20.000 Menschen haben hier bislang den Check-in-Dienst genutzt, schätzt Thomas Pfeiffer von den webevangelisten. Von den rund …
  7. Errungenschaft oder Albtraum: Check-In per Gesichtserkennung » netzwertig.com - [...] Anwendern ein zu großes und vorem regelmäßiges Engagement zu erfordern, was ein Grund für die verschwindend geringen Nutzerzahlen von …
  8. XinXii auf Foursquare - XinXii Corporate Blog - [...] Aufmerksamkeit gesorgt hat und nun auch immer mehr Fans in Deutschland findet (die Webevangelisten berichten von ca. 20.000 Nutzern …
  9. foursquare & Co: Hype (noch) ohne Substanz » netzwertig.com - [...] Deutschland verwenden laut einer Analyse der Webevangelisten nur maximal 20.000 Menschen [...]
  10. Der Hype um Ortsbasierte Dienste a la foursquare und Gowalla - - So Do Media: Filmblog – Medienblog - [...] Wie unbekannt die Ortsbasierten Dienste wirklich sind zeigt jetzt eine Studie, deren Inhalt GigaOm zusammengefasst hat. Demnach  nutzen nur …
  11. Trierer Medienblog » Blog Archiv » Der Hype um Ortsbasierte Dienste a la foursquare und Gowalla - [...] Wie unbekannt die Ortsbasierten Dienste wirklich sind zeigt jetzt eine Studie, deren Inhalt GigaOm zusammengefasst hat. Demnach  nutzen nur …
  12. Gowalla, Foursquare, Friendticker, Glympse und Konsorten « das subwort - [...] nutzen, als Gowalla und die Studien im Netz spiegeln ja nun auch ein ähnliches Bild wieder. (webevangelisten) Auch im …
  13. saysaysay » Phänomen Foursquare - [...] App auf iPhones, Blackberrys und Android-Handys. Über eine Million Menschen weltweit und ca. 20.000 Nutzer deutschlandweit (Stand Juli 2010) …
  14. Social Media Communication » Was können Location Based Services? - [...] Webevangelisten hat die Nutzerzahlen für Deutschland analysiert und kommt zu dem Schluss, das es in Deutschland max. 20.000 Foursquare-Nutzer …
  15. Foursquare: Es ist das Potential, das reizt | daniel rehn – digitales & reales - [...] sich vor H&M würde mit einem solchen Angebot aufwarten. Aus einem noch sehr nerdigen, hier kaum genutzten Tool würde …
  16. Statistiken zu Internetnutzung in Deutschland | Kids Ice Media - [...] Foursquare.  Dessen Nutzerzahl habe in Deutschland schätzungsweise die Marke von 20.000 erreicht, schreibt Thomas Pfeiffer im [...]
  17. foursquare im sport: totgeburt oder „the next big thing“? « der sportmanager - [...] zuletzt die (wahrscheinlich nicht mehr ganz aktuellen aber trotzdem aussagekräftigen) User-Zahlen von Foursquare in Deutschland sind zumindest ein Indiz …
  18. Foursquare und das Problem der kritischen Masse | Christian Buggischs Blog - [...] Nur offenbar nutzt sie kaum jemand. Mein subjektiver Elternabend-Eindruck wird bestätigt durch Zahlen der Webevangelisten, die im Juli dieses …
  19. Foursquare Was Cramming German! Version Until The End Of 2010 - [...] that’s the news of the day for German Foursquare users. See user stats from Germany. The post is a …
  20. Foursquare Nutzerzahlen Deutschland | Webevangelisten « projekt diplomarbeit - [...] viaFoursquare Nutzerzahlen Deutschland | Webevangelisten. Gespeichert unter Apps, Beispiele, Mobile ← Silhouette – …
  21. foursquare: How many users are using Foursquare in Europe? - Quora - [...] check out this page... the are around 8.000 users in austria.For Gemany check it this http://webevangelisten.de/foursq... there are around …
  22. Fake of the Day. The GranataPet Snack Check Billboard. | davaidavai.com - [...] should this billboard work if (in 2010) only ~20,000 Germans were actual Foursquare [...]
  23. GranataPet Snack Check Billboard | lemonsblack - [...] visitors generate an additional demand of GranataPet at local pet shops.” Now with app. 20,000 German Foursquare users that …
  24. Social Media Marketing auf Foursquare | smmar.de - [...] Wachstum von 35.000 Neumitgliedern. In Deutschland gibt es laut einer Analyse der Webiste webevangelisten.de vom Juli 2010 etwa 20.000 …
  25. Foursquare: 10 Millionen machen mit [Infografik] - Nutzerzahlen, Infografik, Foursquare, Check-in-Dienst - Michael Friedrichs - [...] bis auf die Tatsache, dass es laut der Infografik hierzulande 1.105 so genannte Beer Halls gibt. Laut einem Blogbeitrag …
  26. Links zum Vortrag über geosoziale Netzwerke | Susanne & Norbert Hayduk - [...] Foursquare Nutzerzahlen Deutschland [...]
  27. Google Latitude heimlich zum Check-In Dienst erweitert | mobile zeitgeist - [...] Spätestens wenn Google Offers auch außerhalb der USA zur Verfügung stehen, könnte Latitude ernsthaft zum Konkurrenten werden. Denn nicht …
  28. facebook places in Deutschland | flobbymedia’s mind - [...] viel tun, aus dem einfachen Grund weil es sowieso kaum jemand nutzt. Thomas Pfeiffer hat mit einer Analyse die …